Angebote im Stadtteil

Anlaufstellen in den Gemeinden

Die Zentren werden gemeinsam mit den Gemeinden geplant und verwirklicht. Vier gibt es bereits: das Café Catze in Seckenheim, das Gemeinde- und Caritas-Zentrum / Sozialer Punkt auf der Rheinau, das Gemeinde- und Caritas-Zentrum Südwest in Neckarau und den Gemeinde-Caritas-Treff "Guter Hirte" auf der Schönau. Die Zentren sind unterschiedlich gestaltet - je nach Bedarf vor Ort. Neben Hilfe und Beratung sollen sie auch Begegnung zwischen den Bewohnern ermöglichen.

Café Catze (Caritas-Zentrum St. Martin)

Gäste bei der Einweihung im neuen Café CatzeGäste bei der Einweihung im neuen Café Catze

Das Café Catze ist ein Treffpunkt in der Kirchengemeinde Mannheim St. Martin. Es bietet die Möglichkeit zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen. Für Essen und Getränke wird lediglich ein Unkostenbeitrag erhoben. Vor Ort gibt es Informationen über die verschiedenen Hilfs- und Beratungsangebote der Caritas. Die komplette Ausstattung stammt aus dem Secondhand-Kaufhaus Fairkauf. Die Gäste haben die Möglichkeit, alle Möbel und Geschirrteile zu kaufen. Ein Bücherschrank lädt zum Stöbern ein. Darüber hinaus finden regelmäßig Veranstaltungen statt, zum Beispiel Strick-, Spiel- oder Bastelabende. Das Café wird von einem Team von Ehrenamtlichen geführt.

Öffnungszeiten:

Donnerstag 15 bis 17 Uhr

Gemeinde- und Caritas-Zentrum Süd / Sozialer Punkt

Eleonore Köble (v.l.) und Johanna Willmann von der Caritas-Konferenz St. Antonius, Caritas-Mitarbeiterinnen Birgit Schünemann und Viktoria Simic sowie Pfarrer Lorenz Seiser.Die Verantwortlichen vor dem Eingang: Eleonore Köble (v.l.) und Johanna Willmann von der Caritas-Konferenz St. Antonius, Caritas-Mitarbeiterinnen Birgit Schünemann und Viktoria Simic sowie Pfarrer Lorenz Seiser.

Das Gemeinde- und Caritas-Zentrum in der Kirchengemeinde Mannheim Süd wurde ursprünglich im Sozialen Punkt in der Relaisstraße eingerichtet. Zwischenzeitlich ist es in die Räumlichkeiten der Katholischen Pfarrgemeinde St. Antonius im Rheinauer Ring umgezogen und trägt den Namen "Sozialer Punkt" weiter fort.

Vorläufer dieser Einrichtung ist eine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit von Eleonore Köble und Johanna Willmann von der Caritas-Konferenz St. Antonius, die auch in der neuen Einrichtung in Kooperation mit dem Caritasverband vielfältige Aktivitäten anbieten.

Regelmäßige Angebote:

Montag 10 bis 12 Uhr: Informationen zu Angeboten der Pfarrgemeinde und des Caritasverbands 
Montag 10 bis 12 Uhr: Sprachcafé für Frauen
Montag 14 bis 17 Uhr: Nähcafé
Dienstag 15 bis 16 Uhr: Kinderkleiderkammer
Mittwoch 15 bis 17 Uhr: Kleiderkammer für Erwachsene mit Gelegenheit zum Gespräch bei Kaffee und Tee
Donnerstag 9 bis 12 Uhr: Sprechstunde des Caritassozialdienstes

Gemeinde- und Caritas-Zentrum Mannheim Südwest

Gruppenbild der Arbeitsgruppe Caritas-Zentrum mit dem Caritas-VorstandGruppenbild der Arbeitsgruppe Caritas-Zentrum mit dem Caritas-Vorstand

Im Pfarrer-Wetzel-Haus in Neckarau besteht für alle Menschen, die in der Kirchengemeinde Mannheim Südwest wohnen, die Möglichkeit zur Begegnung, Beratung und Hilfe. Begegnungsangebote und Gruppen für Kleinkinder und Familien, Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene und Senioren sind bewährte Angebote der Gemeinde. Hinzu kommen die Katholische Öffentliche Bücherei und eine seelsorgliche Beratung. 

Die allgemeine Sozialberatung des Caritas Sozial- und Migrationsdienstes bietet Erstberatung zu allen Fragen und Nöten sowie Informationen über alle Hilfsangebote des Caritasverbands.

Öffnungszeiten: 

Montag 14 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Gemeinde-Caritas-Treff "Guter Hirte"

Ein Team von Ehrenamtlichen sorgt für das gemeinsame Mittagessen.Ein Team von Ehrenamtlichen sorgt für das Mittagessen.

Der Treff im Pfarrer-Veit-Haus in der Memeler Str. 34a lädt mehrmals im Jahr zu einem gemeinsamen Mittagessen und anschließendem Programm ein. Das Essen beginnt immer um 12 Uhr. Von 13 bis 16 Uhr organisiert ein Team von Caritas-Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen der Pfarrei ein abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichen Themen. Bei jedem der Termine gibt es einen kostenlosen Internetzugang, Spiel- und Bastelangebote für Kinder, ein Nachmittagscafé für Senioren und vielfältige Beratungsangebote. 

Der nächste Termin:

  • Freitag, 26. Oktober 2018