Hilfe für Suchtkranke

Begleitung in eigener Wohnung

Ein Mensch hält die Hände im Schoß und zerknüllt ein Taschentuch

Sie benötigen umfassende Hilfe, Begleitung und Versorgung im eigenen Wohnraum. Ziel ist die Förderung von selbständiger Lebensführung und Lebensbewältigung mit Hilfe einer umfangreichen und individuellen Angebotsstruktur.

Wir bieten ihnen die Möglichkeit, in ihrem eigenen Lebensumfeld einen klaren, strukturierten Rahmen aufzubauen und ein neues Gefühl von Zuhause zu entwickeln. Dafür findet das Betreuungsangebot im Schwerpunkt in ihrer Wohnung statt.

Unterstützung im Alltag

Unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Bedürfnisse bieten wir folgende Unterstützungsangebote an:

  • Umgang mit Behörden
  • Hilfe bei der Wohnungserhaltung und Wohnungssuche
  • Umgang mit Geld / Schuldenregulierung
  • Hilfe in allen lebenspraktischen Fragen
  • Aufbau einer sinnvollen Tagesstruktur bis hin zu Arbeitssuche oder beruflicher Neuorientierung
  • Hilfe in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Kontakt zu Ärzten und / oder Kliniken, etc
  • Stärkung der Motivation, ohne Suchtmittel durchs Leben zu gehen, und Einleitung von Suchthilfemaßnahmen
  • Rückfallprophylaxe und Rückfallbearbeitung

Individueller Hilfeplan 

Wenn Betroffene diese Hilfe benötigen, haben sie einen Anspruch darauf, diese Unterstützung zu erhalten. Das Ambulant Betreute Wohnen ist eine Hilfe im Rahmen der Eingliederungshilfe nach dem Sozialgesetzbuch (SGB XII). Im Rahmen des individuellen Hilfeplanverfahrens wird darüber entschieden, ob und in welchem Umfang diese Hilfeleistung genehmigt wird. Wenn es die Einkommensverhältnisse zulassen, werden die Betroffenen zu einer Kostenbeteiligung aufgefordert.

Selbstverständlich gilt das Prinzip der Freiwilligkeit.

Nach dem Kennenlernen sind wir gerne bei der Antragstellung behilflich.