Hilfe in Notlagen

Günstig Lebensmittel einkaufen

Mitarbeiterinnen der Tafel sortieren Obst und Gemüse.

Die Lebensmittel entsprechen lediglich nicht den EU-Normen bezüglich Farbe oder Gewicht, oder sie wurden in zu großer Menge eingekauft oder produziert. All diese Lebensmittel sind völlig einwandfrei, wurden aber nicht verkauft und landen häufig auf dem Müll: Etwa 20 Prozent aller produzierten Lebensmittel wandern direkt in die Mülltonne, ohne jemals einem Verbraucher angeboten worden zu sein.

In Zusammenarbeit mit Supermärkten, Bäckereien und Metzgereien sowie anderen Lebensmittellieferanten setzt sich die Tafel dafür ein, diese Lebensmittel an bedürftige Menschen für günstiges Geld anzubieten. Ehrenamtliche Mitarbeiter holen die Lebensmittelspenden ab. 

Die Tafel ist seit 2014 Mitglied im Verbund aller Tafelläden in Deutschland und hat den Stadtteil mit in den Namen aufgenommen. 

Mithilfe erwünscht

Wir freuen uns über ehrenamtliche Hilfe beim Abholen der Nahrungsmittel oder bei der Lebensmittelausgabe in der Tafel. 

Darüber hinaus helfen Sie uns mit Lebensmittelspenden. Die Nahrungsmittel müssen frisch, verwert- und genießbar sein und den gesetzlichen Auflagen entsprechen. Wir nehmen keine Lebensmittel, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Mit Ihrer Geldspende helfen Sie uns, die monatlichen Ausgaben der Waldhof-Tafel zu decken.

Film über die Waldhof-Tafel