URL: www.caritas-mannheim.de/aktuelles/presse/caritas-und-skf-bauen-zimmer-im-freien-auf-ae019a58-513c-4718-81d4-1f55b4883700
Stand: 28.02.2017

Pressemitteilung

Caritas und SkF bauen Zimmer im Freien auf

Damit wird auf die Themen Wohnungsnotstand, faire Mietpreise, bezahlbarer Wohnraum und Wohnungslosigkeit aufmerksam gemacht.

Die beiden Zimmer sind von 10 bis 14 Uhr auf den Kapuzinerplanken (Caritas) bzw. auf dem Schillerplatz (SkF) aufgebaut. Der Caritasverband Mannheim stellt wohnungslose Menschen in den Mittelpunkt: "Für Menschen in besonders schwierigen Lebenslagen wie unsere Wohnungslosen ist es auf dem ohnehin schon angespannten Wohnungsmarkt nahezu unmöglich, Fuß zu fassen. Mit der Aktion wollen wir auf diesen Missstand hinweisen und zeigen, dass ein ,Zimmer auf der Straße‘ oft die einzige Möglichkeit ist unterzukommen", sagt Caritas-Abteilungsleiterin Stefanie Paul.

Der SkF weist auf die Probleme von Familien hin: "Auch in Mannheim fehlen für Familien und Alleinerziehende mit Kindern bezahlbare und ausreichend große Wohnungen", sagt SkF-Geschäftsführer Herbert Baumbusch. Was dies bedeuten kann, soll auf dem Schillerplatz anhand einer Einzimmerwohnung demonstriert werden. An beiden Aktionsorten stehen Mitarbeiterinnen des jeweiligen Verbands für Fragen zur Verfügung.

In Deutschland fehlen rund 1 Million Wohnungen. Familien mit mehreren Kindern, Rentner und Studierende haben es besonders schwer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Zunehmend trifft es auch Menschen, die zur Mitte der Gesellschaft gehören. So erleben immer mehr Berufsgruppen, dass sie trotz ihres Einkommens die Mieten in einigen Regionen nicht mehr bezahlen können. Dies trifft den Krankenpfleger ebenso wie die Polizistin oder den Busfahrer. Im Rahmen seiner Jahreskampagne prüft der Deutsche Caritasverband Möglichkeiten, wie es gelingen kann, den Wohnraummangel zu minimieren und macht Projekte bekannter, die im Sozialraum den Zusammenhalt fördern. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.zuhause-fuer-jeden.de.

Copyright: © caritas  2018