Angebote für Senioren

Pflege im Regine-Kaufmann-Haus

Regine-Kaufmann-Haus von außenHaupteingang des Regine-Kaufmann-Hauses

Das Haus liegt in einer ruhigen Straße neben der Villa der Heinrich-Vetter-Stiftung, die Bauherr des Kooperationsprojekts ist. Betreiber des Pflegeheims ist der Caritasverband Mannheim.

Leben in Wohngruppen

Die Pflegebereiche sind nach dem Wohngruppenkonzept aufgebaut. Die gemeinsame Gestaltung des Alltags in familiärer Atmosphäre rückt in den Vordergrund. Unsere drei Wohngruppen sind kleine Einheiten mit zwei Mal 15 und einmal 12 Bewohnern. Den Tagesablauf gestalten die Bewohner und die Mitarbeiter gemeinsam, dabei werden die individuellen Wünsche der Bewohner soweit wie möglich berücksichtigt. Vorhandene Ressourcen sollen dadurch weiter gestärkt werden.

Skulpturenpark der Heinrich-Vetter-Stiftung, hinten das Regine-Kaufmann-HausSkulpturenpark der Heinrich-Vetter-Stiftung, hinten das Regine-Kaufmann-Haus

Jede Wohngruppe hat einen großen Ess- und Aufenthaltsbereich mit eigener Küche, wo gemeinsames Kochen oder Backen möglich ist. Die Bewohner können hauswirtschaftliche Tätigkeiten übernehmen, wenn sie dies möchten- ganz wie zu Hause. Das Mittagessen wird aus der caritaseigenen Küche des nahe gelegenen Horst Schroff SeniorenPflegeZentrums in Seckenheim geliefert.

Spaziergänge im Skulpturenpark

Die Zimmer sind mit einem Pflegebett, Nachttisch und Kleiderschrank ausgestattet. Darüber hinaus können die Bewohner den Raum mit eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken nach ihren Vorstellungen gestalten.Im Erdgeschoss des Pflegeheims befindet sich ein großer Gemeinschaftsraum, der für Feste, Kaffee-Nachmittage, Gottesdienste und andere gemeinsame Aktivitäten genutzt werden kann.

Neben dem Haus liegt der Skulpturenpark der Heinrich-Vetter-Stiftung und lädt zu Spaziergängen ein. Die Wege sind mit Rollstuhl und Rollator gut befahrbar. In direkter Nachbarschaft befindet sich das Kinderhaus "Zauberlehrling", mit dem gemeinsame, generationenübergreifende Aktivitäten geplant sind.