Flüchtlinge und Migranten

Zurückkehren ins Heimatland

Bild der Erdkugel mit Papiermenschen in verschiedenen Farben

Wir beraten Drittstaatsangehörige

  • mit Aufenthaltsgestattung
  • mit Flüchtlingsschutz
  • mit humanitärem Aufenthalt
  • mit Duldung
  • ohne Aufenthalt
  • Ausländer mit geregeltem Aufenthaltsstatus, die freiwillig ins Herkunftsland zurückkehren wollen
  • Spätaussiedler

Wir bieten Ihnen an

  • Informationen über die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation in Ihrem Heimatland
  • einen Überblick über vorhandene Förderprogramme und speziell für Sie infrage kommende finanzielle Möglichkeiten
  • Unterstützung bei der Organisation Ihrer Rückreise
  • mit Ihnen gemeinsam einen Plan zu erarbeiten in Bezug auf Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, Sicherung Ihres Lebensunterhalts, notwendige medizinische Versorgung sowie schulische und berufliche Möglichkeiten für Ihre Kinder
  • Vermittlung an Organisationen im Heimatland, die Sie vor Ort weiter bei der Wiedereingliederung begleiten und unterstützen
  • Hilfe bei der Existenzgründung im Heimatland

Unser Ziel ist, dass Sie sicher und mit einer Perspektive in Ihr Heimatland zurückkehren können. Die Beratung ist freiwillig, vertraulich und im Ergebnis offen.

 

Consulting you on your return to your country by

  • providing you with information on the latest political and economical situation in your country
  • giving a summary of funding programmes
  • developping a plan regarding your residence and working possiblities, necessary medical care, as well as schooling and professional possiblities for your children
  • helping you with the organisation of your return
  • mediating with organizations in your country which support and accompany you during your reintegration
  • helping you with establishing your livelihood

This consulting is voluntary, confidential and unbiased to the result.

 

Netzwerk Rückkehrberatung in der Metropolregion Rhein-Neckar

Um die Qualität der Rückkehrberatung in der Rhein-Neckar-Region weiter zu verbessern, haben sich vier Verbände zum Netzwerk Rückkehrberatung Metropolregion Rhein-Neckar zusammengeschlossen. Neben dem Caritasverband Mannheim sind dies der Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis, das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg und das Caritas-Zentrum Ludwigshafen.

Der Caritasverband Mannheim fungiert als Koordinierungsstelle für das Netzwerk und ist Ansprechpartner für die EU-zuständige Behörde beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Die Netzwerkpartner tauschen sich bei regelmäßigen Treffen aus. Dadurch soll ein Wissenspool entstehen, der die Qualität der Beratungen steigert. Auch sollen die einzelnen Beratungsstellen durch das Netzwerk bekannter werden. Finanziert wird die Arbeit durch den Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), durch Zuschüsse der beteiligten Städte und Kreise sowie durch die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.