Der Verband

Die Stimme der Beschäftigten

  • MAV Soziale Dienste und Einrichtungen
  • MAV Beschäftigungsförderung
  • MAV Teilhabe 
  • MAV Gesundheit
  • MAV Joseph-Bauer-Haus
  • MAV Maria Frieden Pflegezentrum 
  • MAV Maria-Scherer-Haus
  • MAV Pflegezentrum St. Josef
  • MAV Horst Schroff SeniorenPflegeZentrum

Aufgaben der MAV

  • Die MAV achtet darauf, dass alle Mitarbeiter gerecht behandelt werden, zum Beispiel durch die Einhaltung von Verordnungen und Richtlinien.
  • Sie kümmert sich um Anregungen und Beschwerden von Mitarbeitern und setzt sich beim Dienstgeber dafür ein, dass sie geklärt werden.
  • Sie kann Maßnahmen beantragen oder vorschlagen.
  • Sie begleitet Gespräche.
  • Sie setzt sich für Arbeitsschutz, Unfallverhütung und Prävention ein

Rechte der MAV

  • Zustimmung: Bei vielen Entscheidungen im Arbeitsverhältnis hat die Mitarbeitervertretung das Recht, möglichen Veränderungen zuzustimmen oder diese abzulehnen. Dies sind zum Beispiel Einstellungen, Eingruppierungen, Beginn und Ende von Arbeitszeiten.
  • Anträge: Die MAV kann Maßnahmen zum Beispiel zur Verhütung von Dienst- und Arbeitsunfällen beantragen.
  • Dienstvereinbarungen: Die Mitglieder der MAV können Dienstvereinbarungen mit dem Dienstgeber treffen, zum Beispiel zu allgemeinen Arbeitszeitregelungen oder zur Umsetzung von Sozialplänen.
  • Anhörung und Mitberatung: Der Dienstgeber ist verpflichtet, die MAV anzuhören, wenn es um Fragen beispielsweise der betrieblichen Fort- und Weiterbildung oder Kündigung geht.
  • Information: Der Dienstgeber muss die Mitarbeitervertretung informieren, zum Beispiel über wirtschaftliche Angelegenheiten.