Hilfen für Familien

Erziehungskurse für Eltern

Ein kleiner Junge mit einer Handpuppe

Wir bieten Kurse an

  • für Eltern mit Kindern von 0 bis 2 Jahren (Kess-erziehen Von Anfang an)
  • für Eltern mit Kindern von 2 bis 10 Jahren (Kess-erziehen)
  • für Eltern mit Jugendlichen zwischen 11 und 16 Jahren (Kess-erziehen Abenteuer Pubertät)

Zu jedem Kursus gehören praktische Anregungen für den Erziehungsalltag, Informationen über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, Demonstrationen, kurze Übungen und der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern.

K wie kooperativ
Mütter, Väter und Kinder sorgen gemeinsam für ein gutes Familienklima, vereinbaren Regeln und lösen Konflikte so, dass keiner zu kurz kommt.

E wie ermutigend
Mütter und Väter nehmen ihre eigenen Stärken und die ihrer Kinder in den Blick. Sie fördern die Selbständigkeit ihrer Kinder und sorgen dafür, dass sie möglichst viel Verantwortung für sich selbst übernehmen und die Folgen ihres Handelns tragen.

S wie sozial
Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen nach Halt und Zuwendung, nach Zugehörigkeit, Eigenständigkeit, Mitbestimmung und Geborgenheit werden erfüllt. Die Bedürfnisse von Eltern und Kinder werden gleichwertig geachtet.

S wie situationsorientiert
Jede Situation ist anders. Die im Moment gegebenen äußeren Bedingungen werden ebenso berücksichtigt wie die vorhandenen Möglichkeiten und Wünsche beim Kind, bei der Mutter und dem Vater.

Unser Kursangebot

Kess-erziehen Von Anfang an

Zwei Eltern sitzen neben ihrem Baby, das auf einer Decke auf dem Boden liegt

Der Kurs stärkt die Eltern-Kind-Beziehung. Er unterstützt Mütter und Väter von Kindern im Alter von 0 bis 2 Jahren in einer Haltung, die die Entwicklung des Kindes fördert: feinfühlig agieren, das Kind in den Alltag einbeziehen, alltägliche Erfahrungsräume nutzen. Gleichzeitig fördert er die kommunikativen Fertigkeiten der Eltern.

Zielgruppe: Eltern mit Kindern zwischen 0 und 2 Jahren
Zeit: 5 Termine, je 2 Stunden
Kursgröße: höchstens 8 Teilnehmer
Leitung: Dorothea Ehrismann

Die Themen der fünf Einheiten:

  • Ein neues Leben beginnt - Beziehung aufbauen
  • Ermutigt die Welt erkundigen - Selbständigkeit fördern
  • Kompetenz erleben - Konfliktsituationen kess angehen
  • Selbstbewusst werden - Für sich sorgen
  • Ich bin ich - Gemeinschaft erleben

Wir bieten Elternkurse auch über das Landesprogramm STÄRKE an.

Kess-erziehen für Eltern mit Kindern von 2 bis 10 Jahren

Ein Vater hockt neben seinem Sohn, der am Tisch sitzt

Das Ziel: Kess-erziehen eröffnet Müttern und Vätern Wege zu einem entspannten und erlebnisreichen Miteinander:

  • durch »Edelstein-Momente« das Familien-Gefühl stärken
  • respektvoll miteinander umgehen
  • die Selbstverantwortung des Kindes fördern
  • störendes Verhalten besser verstehen
  • gelassener reagieren
  • notwendige Grenzen durchsetzen
  • drohende Konflikte kreativ entschärfen
  • Stärken in den Blick nehmen
  • Oasen für sich selbst schaffen

Der Weg: Kess-erziehen wurde von Pädagogen und Psychologen auf der wissenschaftlichen Basis der Individualpsychologie Alfred Adlers entwickelt und praktisch erprobt. Der Kurs richtet sich an Eltern von Kindern ab dem 3. Lebensjahr.

Kess-erziehen umfasst fünf Einheiten:

  • Das Kind sehen - Soziale Grundbedürfnisse achten
  • Verhaltensweisen verstehen - Angemessen reagieren
  • Kinder ermutigen - Die Folgen des eigenen Handelns zumuten
  • Konflikte entschärfen - Probleme lösen
  • Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwickeln.

Zu jeder Einheit gehören Informationen über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern, Demonstrationen, kurze Übungen, Selbstreflexionen und Anregungen für die Praxis zu Hause.

Die Haltung: Kess-erziehen vermittelt Eltern viele praktische Anregungen für den Erziehungsalltag. Und noch wichtiger: eine Einstellung, die das Zusammenleben in der Familie erleichtert. 

Zielgruppe: Eltern mit Kindern zwischen 2 und 10 Jahren
Zeit: 5 Abende, ca. 2 Stunden
Kursgröße: höchstens 12 Teilnehmer
Leitung: Dorothea Ehrismann, Malwine Frey, Ulrike Neumann

Wir bieten Elternkurse auch über das Landesprogramm STÄRKE an.

Abenteuer Pubertät

Zwei Teenager lehnen sich mit den Rücken aneinander

In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut, dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen, werden deren anstrengende wie schöne Seiten in den Blick genommen. Der Kurs unterstützt Väter und Mütter in dieser Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendliche in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Zielgruppe: Eltern mit Jugendlichen zwischen 11 und 16 Jahren
Zeit: 5 Abende, ca. 2 Stunden
Kursgröße: ca.16 Teilnehmer
Leitung: Malwine Frey, Ulrike Neumann

Die Themen der fünf Kurseinheiten:

  • Lebenswelten wahrnehmen - Soziale Grundbedürfnisse achten 
  • Achtsamkeit entwickeln - Position beziehen
  • Dem Jugendlichen das Leben zutrauen - Halt geben
  • Ressourcen entdecken - Konflikte entschärfen
  • Identität stärken - Beziehung gestalten

 

Kess-erziehen ist im Rahmen eines Projektes der AKF - Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung in Zusammenarbeit mit dem Familienreferat im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg entstanden. Kess-erziehen wird bundesweit über unterschiedliche kirchliche Träger angeboten.